OnPage- vs. OffPage-Optimierung

2012|02

Generell zielen alle Suchmaschinenoptimierungs-Maßnahmen darauf ab, das Ranking in den Suchergebnissen bei bestimmten Keywords zu erhöhen. Um dies zu erreichen, bietet die SEO zwei verschiedene Ansätze:

SEO
SEO

OnPage-Optimierung = sämtliche Maßnahmen, die auf oder an der Seite selbst vorgenommen werden und die es der Suchmaschinen erleichtern, die Seite zu indexieren und einzelnen Keywords zuzuordnen.

OffPage-Optimierung = Maßnahmen, die nicht auf der eigenen Seite vorgenommen werden, hauptsächlich handelt es sich dabei um das Setzen von Backlinks und alles, was dazu gehört.

Beide Vorgehensweisen verfolgen komplett unterschiedliche Strategien. Sie können getrennt von einander oder sich ergänzend eingesetzt werden. Je nach Keyword, Branche, gewünschtem Umkreis und weiterer Faktoren ist immer im Einzelfall zu entscheiden, welche Maßnahmen nötig sind, um den gewünschten Erfolg zu erzielen.

Die Suchmaschinen-Technologie verändert sich ständig, um die Qualität der Suchergebnisse für die Suchenden zu erhöhen. Wird eine Internetseite für die Suchmaschine optimiert, kann und sollte dies immer nach den aktuellen Standards erfolgen. Gleichzeitig bedeutet es aber auch, dass es mit der einmaligen Durchführung von Optimierungsmaßnahmen langfristig nicht getan ist. Um dauerhaft eine gute Position in den Suchergebnissen zu erzielen, müssen die Trends zur Auswertung der Seiten durch Suchmaschinen beobachtet werden. Eine regelmäßige Überprüfung der Maßnahmen auf der eigenen Seite und die gegebenenfalls notwendige Anpassung sind daher empfehlenswert.

OnPage SEO

Grundsätzlich sollte eine Webpräsenz OnPage optimiert sein. Dies ist sozusagen die Grundvoraussetzung dafür, dass sie überhaupt bei Google & Co. gelistet wird. Je besser und gezielter diese Maßnahmen durchgeführt werden, desto größer sind die Chancen für gute SERPs (Search Engine Ranking Position). Hier gilt jedoch nicht „je mehr desto besser“, sondern vielmehr „je gezielter und überlegter, desto besser“. Bei sämtlichen OnPage-Maßnahmen sollte man immer bedenken, dass eine zu offensichtliche und übertriebene Optimierung von Suchmaschinen eher negativ gewertet wird. Suchmaschinen wollen den Suchenden die besten Informationen zu ihrer speziellen Suchanfrage bieten und versuchen dafür die Seiten mit den meisten und relevantesten Informationen herauszufiltern.

Zur OnPage-Optimierung gehören beispielsweise folgende Maßnahmen:

  • Formulieren der Texte mit Bezug auf ausgewählte Keywords
  • Angabe von MetaTags (Title, Description, Keywords)
  • Anlegen von Landing-Pages
  • Auswahl sinnvoller Domainnamen
  • Anlegen einer Sitemap
  • Setzen von internen Verlinkungen
  • Vergabe von Alt-Attributen bei Bildern


Die OnPage-Optimierung ist sozusagen die Voraussetzung dafür, dass eine Internetseite bei der Eingabe bestimmter Suchbegriffe überhaupt von einer Suchmaschine angezeigt wird. Je besser und ausgeweiteter diese Art der Suchmaschinenoptimierung ist, desto besser ist auch das Ranking innerhalb der Suchergebnisse. Allerdings können OnPage-Maßnahmen irgendwann an ihre Grenzen stoßen. Besonders, wenn eine Seite für ein hart umkämpftes Keyword optimiert werden soll, müssen weitere Maßnahmen eingeleitet werden - die Maßnahmen der OffPage-Optimierung.

OffPage SEO

Die OffPage-Optimierung basiert hauptsächlich auf dem sinnvollen Aufbau von sogenannten Backlinks. Besonders die Suchmaschine Google führt zur Bewertung einer Seite eine Link-Analyse durch, die prüft, von wie vielen anderen Websites auf eine Webseite verlinkt wird. Google nimmt an, dass eine Internetseite, auf die von vielen anderen Seiten verlinkt wird, prinzipiell interessanter ist, als eine Internetseite, auf die keiner verlinkt. Gleichzeitig wird aber auch geschaut, von welchen Seiten auf eine Internetseite verlinkt wird und wie hoch der „Stellenwert“ der Seite ist, von der aus verlinkt wird. Bei der OffPage-Optimierung zählt neben der Qualität tatsächlich auch die Quantität. Ein zu schneller Backlink-Aufbau kann jedoch auch als Manipulation gewertet werden und zur Disqualifikation sowie dem Verlust organischer Rankings führen. Bei der OffPage-Optimierung ist daher ein äußerst behutsames und wohldurchdachtes Vorgehen entscheidend.