Überlebenswichtige Markenstrategie

2012|02

„Eine gute Marke wirkt wie eine Risiko-Police“ – Tina Müller, Marketing-Vorstandsmitglied bei Opel, trifft mit dieser Aussage den Nagel auf den Kopf. Eine konsequente Markenstrategie ist der erfolgsentscheidende Faktor – besonders bei der heutigen Markttransparenz und Angebotsvielfalt.

Fast jedes Produkt hat heutzutage starke Mitbewerber und verfügt kaum noch über echte Unique Selling Propositions (abgekürzt USP, zu deutsch Alleinstellungsmerkmale). Um sich zu differenzieren muss ein USP geschaffen werden, der durch eine konsequente und dynamische Markenstrategie gefestigt wird. Neben einem zielgruppenorientierten Image muss ein Produkt bzw. eine Marke ein eindeutiges Profil aufweisen, mit dem sich die Verbraucher identifizieren können. Sie muss letztlich dem Verbraucher seine Kaufentscheidung so einfach wie möglich machen oder sie ihm sogar ganz abnehmen.

Im Welt-Interview erklärt die Markenstrategin Tina Müller, wie wichtig das Image und eine durchdachte Markenpolitik sind.

weitere Artikel:
Warum Marken eine Geschichte brauchen
Zielgruppen richtig einschätzen