Seit Beginn der Corona Pandemie haben Hersteller auf der ganzen Welt mit Existenzschwierigkeiten zu kämpfen. Sie sind mit schwerwiegenden Hindernissen konfrontiert und machen sich Sorgen um ihre Zukunft. 

Unternehmen ringen mit verschiedenen Schwierigkeiten, die durch die Pandemie entstanden sind. Die Folgen durch monatelange Lockdowns in Städten und Staaten sind weitreichend. Angefangen von Produktionsstopps aufgrund von Komplikationen bei der Beschaffung von Rohstoffen, gefolgt von Unterbrechungen von Lieferketten durch Reisestopps. Im schlimmsten Fall sind Partnerunternehmen in Konkurs gegangen oder haben mit Personalknappheit zu kämpfen.

Um Überleben zu können muss ein Umdenken und Handeln seitens der Hersteller erfolgen, indem Sie ihre digitale Geschäftsstrategie optimieren und transformieren. 

Hier führt der Weg zur Nutzung digitaler Technologien um sich widerstandsfähiger und anpassungsfähiger gegenüber dem Wettbewerb positionieren zu können.

Zukunftssicherheit durch ein PIM System für Hersteller

Die PIM-geführte Digitalisierung kann sie vor Widrigkeiten schützen und Ihnen helfen, wieder auf die Beine zu kommen, indem sie die nötige Flexibilität, Zusammenarbeit und Transparenz maximiert, um Störungen zu überstehen.

Angesichts des wachsenden Datenvolumens, der Vielfalt und der enormen Geschwindigkeit kann PIM die perfekte Zutat sein, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

Der Einsatz von Digital Enablement bleibt eine praktikable Option, um die Widerstandsfähigkeit in der Fertigung zu erhöhen.

  • Flexibilität
    Erleichtern Sie die Geschäftskontinuität, indem Sie den Zugriff auf Informationen von überall aus sicherstellen.
     
  • Zusammenarbeit
    Entwickeln Sie einen Weg, um die Lücken, die durch eine Unterbrechung im Business-Ökosystem entstanden sind, schnell zu schließen.
     
  • Sichtbarkeit
    Profitieren Sie von der Echtzeit-Ansicht von Produktinformationen durch Konsolidierung von Daten in einer einzigen Plattform.
     
  • Einblicke
    Nutzen Sie Informationen, um schnellere Entscheidungen zu treffen und Geschäftsprozesse zu optimieren.
FullImage (copy 2)

Wann sollten Hersteller ein PIM System einführen?

Viele Hersteller haben eine große Menge an Daten und Schnittstellen zu verwalten. Oft mangelt es innerbetrieblich an abteilungsübergreifendem Informationsfluß und Genauigkeit, was wiederum die Produktivität hemmt. 

Die zentrale und fehlerfreie Daten-Software PIM schafft dafür Abhilfe und ermöglicht einen absoluten Wettbewerbsvorteil für Unternehmen. Genaueres lesen Sie hier in unserem Beitrag (PIM im E-Commerce)

8 Wege, wie PIM-geführte Digitalisierung Herstellern hilft - Die operative Effizienz

Ein PIM System ermöglicht eine maximierte Automatisierung, Compliance und Synchronisation in folgenden Bereichen:

Um Zeit- und Fehlerquellen zu vermeiden, werden Produktinformationen nur noch ausschließlich an einer zentralen Stelle gepflegt und aktualisiert. Diese Produktdaten werden im PIM-System durch Schnittstellen automatisch importiert und können dort marketing- und kanaltechnisch ergänzt werden. 

Durch die einmalige Datenpflege werden Fehlerquellen und Dopplungen vermieden, das schafft Professionalität nach aussen.

Die Qualität des Datenbestands kann jederzeit über spezielle Dashboards überprüft werden.

Die Zentralisierung der Produktdaten zur Beseitigung von Inkonsistenzen im gesamten Ökosystem efolgt durch:

  • Digitale Assets
  • ERPs
  • Excel-Tabellen
  • Drittanbieter-Apps
  • Zulieferer
  • Festplatten
  • CRMs
  • Ältere Anwendungen
  • Übersetzungsagenturen
  • Datenbanken
  • Textdateien
  • Beschaffungssysteme

Aufgrund immer neu aufkommender Vertriebskanäle benötigen Hersteller ein umfangreiches Datenmanagement, damit für die unterschiedlichen Zielgruppen  spezifische Daten aufbereitet werden können. Durch PIM werden Datenmangement-Prozesse vereinfacht und vereinheitlicht.

Mit einem PIM System können Hersteller Ihren stets aktuellen Content nach Kundengruppen differenzieren und ausspielen. Dieser sorgt für Aufmerksamkeit und erweckt das Interesse der Zielkunden. Daraufhin passend personalisierte Angebote mit qualitativ hochwertigen Produkterlebnisse gewinnen das Kunden-Vertrauen und erreichen langfristig zufriedenstellende Kaufabschlüsse und Loyalität. 

Positive Kundenerfahrung (CX) durch ein PIM erreicht man in folgenden Bereichen: 

  • virtuelle Regale, endlose Gänge oder ein digitaler Kiosk ermöglichen Kunden eine fundierte Auswahl
  • durch Instore-Navigation, mobilen Assistenten und Wearables, etc. sind Kunden befähigt, jederzeit und überall einzukaufen. So ermöglichen Unternehmen die Aufrechterhaltung von Kundenkomfort und Bequemlichkeit.
  • Self-Checkouts, mobile Geldbörsen sowie etabliertes mobiles POS ermöglichen kontaktloses, komfortables und bequemes Einkaufen.
  • exklusive Angebote, Treueprogramme und Auto-Nachschub-Modelle nach dem Kauf verbessern das Einkaufserlebnis durch maßgeschneiderte, bedarfsgerechte Kommunikation.
  • Individuelles Engagement mit Empfehlungstools & personalisierte Angeboten stellen die Segmentierung und Genauigkeit von Produktattributen und Preisen sicher.

Kaufentäuschungen werden durch ein PIM-System von Anfang an ausgemerzt, da die Produktinformationen zuverlässig und tagaktuell korrekt sind. So können keine Fehler beim Versand der Ware mehr passieren.

Durch das PIM System können alle Marketing-Kanäle auf dieselben Produktdaten zugreifen und diese angepasst auf den jeweiligen Touchpoint publizieren.

Nutzen Sie vertrauenswürdige Produktdaten für alle Handelskanäle, wie:

  • e-Märkte, Onlineshop
  • Website
  • Mobil
  • Social 
  • Digitaler Handel
  • Katalog
  • In-Store
  • Newsletter
  • Apps

Um innovativ und wettbewerbsfähgig am Markt bestehen zu bleiben, ist eine schnelle Markteinführung ein entscheidender Faktor.

Aufgrund der, durch das PIM System stets aktuell vorhandenen Dateninformationen und Möglichkeiten der Datenaufbereitung, können Workflows besser überwacht, optimiert und angepasst werden. Dies wiederum ermöglicht schnell umsetzbare Marketingmaßnahmen.

Die tagaktuelle Produktdatenbank ermöglicht eine schnelle Produkteinführung und verkürzt die Marktplatzierung von Neuprodukten drastisch. Der Unternehmens-Umsatz kann durch Up- und Crossselling-Möglichkeiten verbessert werden. Die Markenbekanntheit wird zudem durch hochentwickelte Workflow-Management-Funktionen erhöht.

PIM automatisiert widerholende Prozesse, ermöglicht Risikoanalysen in Echtzeit durchzuführen um proaktiv reagieren zu können, welches wiederum freie Ressourcen schafft und Reaktionszeiten verkürzt.

Eine PIM Plattform vereinfacht die Zusammenarbeit mit bestehenden und mitunter neuen Herstellern weltweit. So können untereinander exakte Dateninformationen fehlerfrei ausgetauscht werden, digitale Kanäle leichter bedient werden und in Systeme und automatisierte Workflows integriert werden.

Betriebskosten können durch die Einführung von einem PIM-System minimiert werden. Es erfolgt ein schnelles Wachstum durch leistungsstarke Integration der API gesteuerten Umgebung.

Zudem können Funktionen wie Marketing-Automation oder Katalogproduktion etc. um ein leichtes hinzugefügt werden.

Das PIM System ermöglicht durch gleichzeitige Lokalisierung eine fehlerfreie länderspezifische Kommunikation durch teilweise automatisierte Korrektur- und Übersetzungsprozesse (TMS) sowie die Workflowsteuerung.

FullImage (copy 1)

Fazit:

MIt der Einführung eines PIM-Systems werden Sie zum Vorreiter der digitalen Prozess-Revolution - Genaue Produktdaten und die Konsolidierung dieser aus unterschiedlichen Systemen oder Abteilungen an einem Ort war noch nie so wichtig.

PIM ermöglicht die strukturierte Ordnung jeder Art und jeder Menge digitaler Daten und lässt sich darüber hinaus in eine Vielzahl von Technologieprodukten integrieren. Ein optimaler Partner für das Vorantreiben Ihrer betrieblichen Digitalisierung, welche sich nicht nur in den Verkaufszahlen bemerkbar macht, sondern auch vor Widrigkeiten schützt sowie dabei hilft, die nötige Flexibilität, Zusammenarbeit und Transparenz zu maximieren. 

Container mit Bild

Praxisorientiertes Wissen für die Realisierung Ihrer digitalen B2B-Projekte:

Der eigene Onlineshop

Erfahren Sie, welche E-Commerce-Trends nicht zu vernachlässigen sind und welche Features ein professioneller Onlineshop mitbringen sollte.

Marketing Automation

Erhalten Sie Einblick, wie Sie mit Marketing Automation Ihre Vertriebsressourcen effizienter einsetzen und neue Leads generieren können.

Content Marketing

Erhalten Sie exklusive Empfehlungen zur Konzeption bis hin zur idealen Umsetzung einer zielführenden Content Marketing Strategie.

B2B Website Relaunch

Informieren Sie sich über die stukturierte und zeitgemäße Realisierung eines B2B-Website Relaunchs.